Digitalisierung als Treiber nachhaltiger Entwicklung

12/2020

Digitalisierung und nachhaltige Entwicklung – so lautet eines der Schwerpunktthemen für 2021 von respACT. austrian business council for sustainable development. Gemeinsam mit der Soziologin Marie Czuray hat wesearch im Vorfeld das Spannungsfeld zwischen offiziellen Digitalisierungsstrategien und wirtschaftlichen Herausforderungen abgesteckt. Als Auftakt und pointierten Einstieg in die Thematik empfehlen wir unseren Artikel „Zurück in die Zukunft. Ein Blick in die jüngste Vergangenheit unternehmerischer Innovation“.
Wie nachhaltig ist die digitale Transformation? (Foto: Pixabay20)

Der Generali Globus – historische Details im Spielfilm

10/2020

Im Drehbuch zum Spielfilm „What a feeling“ von greenkatproductions stehen zwei Freundinnen auf der Albertina Rampe in Wien. Ihre Blicke schweifen umher und bleiben bei dem gläsernen Globus vor der Kuppel des gegenüberliegenden Generali-Gebäudes hängen. wesearch hat die (kunst)historischen Details nachrecherchiert. Bei der Erbauung im Jahr 1911 fungierte die Weltkugel als ozonbetriebene Uhr. Der Globus steht für die weltumspannende Tätigkeit der Versicherungsgesellschaft, die allegorische Figurengruppe daneben für den geschäftlichen Erfolg. Zwischen den Freundinnen entspinnt sich ein intensives Gespräch über die gläserne Kugel und Regisseurin Kat Rohrer meint: „gerade ein Spielfilm lebt von akkurater Detailrecherche!“
Der gläserne Globus am Generali Gebäude, Foto: Markus Guschelbauer

Schloss Freihof und seine adeligen Besitzer. Historische Recherchen für Soravia

03/2020

Der Nussdorfer Freihof und die umliegende Parkanlage werden aktuell von Soravia revitalisiert. Spannend für zukünftige Bewohnerinnen und Bewohner der Liegenschaft ist die Frage, wer früher in diesen Räumlichkeiten residierte und wie diese eingerichtet waren. wesearch beschäftigte sich im Auftrag von Soravia mit der Adelsfamilie Bachofen von Echt, die seit 1902 im Besitz des Freihofes war und bis zum 2. Weltkrieg die florierende Nussdorfer Brauerei betrieb. Die Spurensuche in Archiven und bei Familienmitgliedern förderte bis dato unbekanntes Bildmaterial zum Freihof zu Tage.
Neugestaltung von Schloss Freihof, Nussdorf Foto: Soravia (ZoomVP)

Architektur im Bild. Copyright-Recherche für das Karl Schwanzer Archiv

02/2020

Zahlreiche nationale und internationale Fotografen und Agenturen dokumentierten das Werk des österreichischen Architekten Karl Schwanzer. wesearch hat im Auftrag des Karl Schwanzer Archivs die Fotobildrechte recherchiert und Rechtsnachfolger ausfindig gemacht. Damit ist die Grundlage für weitere Publikationen zu Karl Schwanzers Lebenswerk - interpretiert durch die Linse seiner Zeitgenossen - geschaffen.
Karl Schwanzer vor seinem BMW Gebäude in München um 1972, Foto: Atelier Schwanzer